Blog durchsuchen

Samstag, 17. Januar 2015

Nails: 4.Maniküren

Kuku ihr Lieben,

heute geht es um den spanenden und lustigen Teil der allaboutnailswithrosy Serie.
Maniküre.
Es gibt die verschiedensten Arten der Maniküre.
Hierbei kann man so richtig kreativ werden.
Welches Produkt/Werkzeug du für welchenb Schritt benötigst steht in meinem vorherigen Post.

nagellackfreie Maniküre |
Hierbei geht es mehr um die Pflege der Nägel.
Als erstes werden die Nägel gekürzt und mit einer Feile in Form gebracht.
Danach werden die Nägel mitsamt der umliegenden Haut mit Nagelöl bestrichen.
Als nächstes schiebst du mit dem Nagelhautschieber deine Nagelhaut zurück. Hierbei muss man sehr behutsam sein. Und zu guter letzt werden die Nägel noch poliert.

einfache Maniküre |
Als aller erstes werden auch hir die Nägel mit einer Feile in Form gebracht.
Die Nägel werden auch wenn keine Farbe auf ihnen vorhanden ist mit einem Nagellackentferner gereinigt um die obere Ölschicht zu entfernen und sie somit länger haltbar machen.
Nun kommt der Unterlack auf die Nägel.
Dann trage ich irgendeinen Nagellack meiner Wahl auf.
Wenn nötig auch eine zweite Schicht aber nicht mehr da der Nagellack sonst schneller abbröckelt.
Wenn alles getrocknet ist kommt noch ein durchsichtiger Überlack darauf.

French Maniküre |
Lakiere die Spitze deiner Nägel weiß.
Dannach kannst du mithilfe eines kleinen Pinsels der in Nagellackentferner getunkt wurde das Ergebnis ausbessern.
Ist das getrocknet, so kannst du transparenten oder rosafarbenen nicht deckenden Nagellack darüber auftragen.
Und wie immer kommt zu guter Letzt eine Schicht Klarlack oben darauf.

XOXO,
Rosy. ❤️